Zu Hauptinhalt springen

Windows 10 Insider Preview installieren

Der Einstieg ist ganz leicht. Durchlaufen Sie die folgenden Schritte, um Ihr erstes Windows 10 Insider Preview-Build1 auf Ihrem PC zu installieren.

1. Voraussetzungen

Sofern noch nicht geschehen, registrieren Sie sich als Windows Insider, aktualisieren Sie Ihren PC auf Windows 10 und vergewissern Sie sich, dass Windows 10 Insider Preview Ihre Spracheinstellungen unterstützt.

ERFAHREN SIE MEHR

2. Registrieren Sie Ihren Windows 10-PC

  1. Öffnen Sie die Einstellungen Ihres PCs (Start > Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows-Insider-Programm). Sie müssen über Administratorrechte verfügen, damit diese Einstellung angezeigt wird.
  2. Klicken Sie auf Erste Schritte und verknüpfen Sie Ihr Microsoft- oder Organisationskonto, das Sie beim Registrieren für das Windows-Insider-Programm verwendet haben.

    Sie haben sich mit Ihrem Organisationskonto registriert? Öffnen Sie zur Bestätigung, dass Ihr Organisationskonto sich auf Azure Active Directory (AAD) befindet, Start > Einstellungen > Konten > Auf Arbeits- oder Schulkonto zugreifen. Wenn Ihre Organisation Ihr Konto in AAD eingerichtet hat und wenn es mit Ihrem PC verbunden ist, sehen Sie über Ihrem Konto den Hinweis „Mit Azure AD verbunden“.

    Damit Sie Ihr Organisationskonto verknüpfen können, muss das Konto auf AAD zur Verfügung stehen und auf Ihrem PC muss Windows 10 in der Version 1703 oder höher installiert sein.

    Zur Bestätigung, dass auf Ihrem PC Windows 10 Version 1703 installiert ist, gehen Sie zu Einstellungen > System > Info. Wenn Version 1703 nicht installiert ist, gehen Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update und klicken Sie auf Nach Updates suchen.

  3. Wählen Sie die Verzweigung, von der Sie Inhalte wünschen (empfohlen wird Windows 10 Creators Update), und bestätigen Sie Ihre Auswahl. Wenn Sie eine frühere Version von Windows 10 ausführen, entfällt dieser Schritt.
  4. Lesen Sie die Datenschutzerklärung und die Programmbedingungen und klicken Sie anschließend auf Weiter.
  5. Klicken Sie auf Jetzt neu starten oder Später neu starten, um auszuwählen, wann die Installation von Insider Preview gestartet werden soll.
  6. Rufen Sie nach dem Neustart Ihres PCs erneut das Windows-Insider-Programm unter Einstellungen auf und wählen Sie Ihre Insider-Stufe („Fast“ [Schnell], „Slow“ [Langsam], „Release Preview“ [Release-Vorschau]) aus. Insider im „Fast Ring“ erhalten frühere und häufigere Aktualisierungen mit neuen Funktionen, können aber ggf. auch mit mehr Fehlern konfrontiert werden. Weitere Informationen zu Rings.

3. Warten Sie, bis Ihr Computer das neueste Insider Preview-Build aktualisiert hat

Sobald Sie ihren gewünschten Ring ausgewählt haben, muss im Hintergrund ein Prozess ausgeführt werden, der als „Kompatibilitätsprüfung“ bekannt ist. Es gibt keinen manuellen Weg, um diesen Prozess zu erzwingen, durch den die Erkennung Ihres Betriebssystemtyps (32 Bit, 64 Bit), der Build-Ausgabe (Home, Pro, Enterprise), Länder- und Spracheinstellungen sowie sonstiger benötigter Informationen ermöglicht wird. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, wird Ihr PC automatisch für den nächsten verfügbaren Flight in Ihrem ausgewählten Ring vorgemerkt. Beim ersten Build auf einem bestimmten PC kann der vollständige Abschluss bis zu 24 Stunden in Anspruch nehmen.

So überprüfen Sie, ob Sie das neueste Insider Preview-Build haben: Gehen Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update und klicken Sie auf Nach Updates suchen. Wenn Windows Update besagt, dass Ihr Gerät auf dem neuesten Stand ist, verfügen Sie über das neueste Build.

Geben Sie uns Feedback

Das Feedback, das Sie uns zu Insider Preview-Builds übermitteln, geht direkt an unsere Ingenieure, um die Weiterentwicklung von Windows zu unterstützen. Wenn Sie Feedback übermitteln möchten, besuchen Sie einfach die App Feedback-Hub in Ihrem Startmenü. Der Feedback-Hub ist auch Ihre Schnittstelle zu Insider-Nachrichten und Aufträgen sowie zur Community und zu weiteren Ressourcen. Erfahren Sie, wie Sie konstruktives Feedback übermitteln.

Zwischen den Rings wechseln

Der Wechsel von einem Ring zum anderen ist ein einfacher Prozess. Öffnen Sie Einstellungen, wählen Sie Update und Sicherheit und anschließend Windows-Insider-Programm aus. Wählen Sie unter Wählen Sie Ihre Stufe aus aus den folgenden Rings aus: Fast, Slow oder Release Preview. Erfahren Sie mehr über Rings.

Informationen über Ihren PC finden

Nachstehend finden Sie einige schnelle Referenzen zu wichtigen Informationen, die für Ihre Teilnahme an dem Programm nützlich sein können. Diese Informationen sind auch hilfreich, wenn Sie Feedback zu Build-Problemen oder Funktionsvorschläge übermitteln und falls Sie Hilfe benötigen.

So finden Sie die Buildnummer

Gehen Sie zu Start, geben Sie winver ein und klicken Sie auf winver - run command.

Ermitteln, welchen Flight Ring ich ausgewählt habe

Öffnen Sie Einstellungen, wählen Sie Update und Sicherheit und anschließend Windows-Insider-Programm aus und rufen Sie das Dropdown-Feld Insider-Stufe auswählen auf.

Wie kann ich herausfinden, welches Microsoft-Konto (MSA) oder Azure Active Directory (AAD) ich für den Erhalt von Builds verwende?

Öffnen Sie Einstellungen wählen Sie Update und Sicherheit und anschließend Windows-Insider-Programm aus und überprüfen Sie die unter Windows-Insider-Konto angezeigten Informationen.

Wie überprüfe ich, ob mein Windows 10 aktiviert ist?

Öffnen Sie Einstellungen, wählen Sie Update und Sicherheit und anschließend Aktivierung aus. Überprüfen Sie die angezeigten Daten.

Kein Empfang von Aktualisierungen

Im Verlauf Ihrer Teilnahme an dem Windows-Insider-Programm stellen Sie unter Umständen fest, dass Ihr PC die Aktualisierung auf die neueste Version nicht erwartungsgemäß vornimmt. Das kommt selten vor, aber es gibt ein paar wesentliche Punkte, die Sie überprüfen können, falls Sie sich doch einmal in diesem Status wiederfinden.

Manuell nach Updates suchen

Öffnen Sie Einstellungen und anschließend Update und Sicherheit und überprüfen Sie verfügbare Updates oder wählen Sie Nach Updates suchen aus. Wenn Sie eine Nutzungszeit eingerichtet haben, stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät auch außerhalb der Nutzungszeit eingeschaltet und angemeldet ist, damit der Installationsprozess abgeschlossen werden kann.

Ist Ihr Windows aktiviert?

Öffnen Sie Einstellungen, wählen Sie Update und Sicherheit und anschließend Aktivierung aus. Überprüfen Sie die angezeigten Daten.

Ist das mit Ihrem PC verbundene MSA oder AAD für den Empfang von Builds registriert?

Gehen Sie zur Seite „Erste Schritte“ und überprüfen Sie, ob Sie registriert sind, indem Sie sich mit Ihrem MSA oder AAD anmelden und auf Anmeldung mit Ihrem persönlichen Konto (MSA) oder auf Anmeldung mit Ihrem Organisationskonto (AAD) klicken. Wenn die Seite „Bereits ein Mitglied“ angezeigt wird, ist Ihr MSA oder AAD registriert.

Haben Sie einen Ring ausgewählt?

Öffnen Sie Einstellungen, wählen Sie Update und Sicherheit und anschließend Windows-Insider-Programm aus und rufen Sie das Dropdown-Feld Insider-Stufe auswählen auf.

Haben Sie kürzlich eine frühere Version aufgespielt?

Überprüfen Sie Ihre Windows Insider Preview-Einstellungen einschließlich Ring-Auswahl, Microsoft-Konto und Auswahl der Verzweigung.

Haben Sie eine Neuinstallation durchgeführt?

Nach der Neuinstallation und erstmaligen Einrichtung eines Microsoft-Kontos muss die entsprechende Adressierung für Ihren PC vorgenommen werden, selbst wenn das Konto zuvor bereits für den Empfang von Insider-Builds verwendet wurde. Dieser Hintergrundprozess ist als „Kompatibilitätsprüfung“ bekannt und wird während der Leerlaufzeit auf Ihrem PC ausgeführt. Dies kann bis zu 24 Stunden in Anspruch nehmen. Bitte lassen Sie Ihren PC eingeschaltet, um sicherzustellen, dass dies zeitnah geschieht.

Gibt es bekannte Fehler für Ihren aktuellen Build?

Es kann vorkommen, dass ein Build Probleme bereitet, die wiederum zu Problemen beim Empfang von Updates führen können. Bitte prüfen Sie den neuesten Windows-Insider-Blogbeitrag oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf: @WindowsInsider.

Einen PC wiederherstellen

Für den Fall, dass Sie Ihren PC in einer Situation nicht wie erwartet nutzen können, möchten wir sicherstellen, dass Sie wissen, wie Sie Ihren PC so wiederherstellen können, dass er sich in einem guten Zustand befindet.

Die Auswirkung bewerten

  • Welche Auswirkungen hat das Problem? Einzelne App? Unwichtigere Funktionalität?
  • Können Sie Ihr Gerät weiterhin nutzen oder sind wesentliche Funktionen beeinträchtigt?
  • Sind Sie in der Lage, das Problem zu umgehen? Würde eine alternative App genügen?
  • Ist ein neueres Build verfügbar, das eventuell alle bekannten Fehler behebt, die derzeit auftreten?

Problembehandlung und Ermitteln

Beheben Sie das Problem. Eventuell gibt es eine Möglichkeit, das Problem zu umgehen. Nehmen Sie über die Windows-Insider-Foren oder über @WindowsInsider Kontakt mit uns auf. Wenn wesentliche Funktionen nicht nutzbar sind, können Sie ggf. Ihre aktuelle Betriebssystemversion neu installieren. Vergewissern Sie sich, dass Sie wichtige Dateien gesichert haben, bevor Sie eine Neuinstallation durchführen oder zu einer früheren Version zurückkehren. Obwohl es während dieses Prozesses nur selten zu Datenverlusten kommt, ist eine Sicherung der wesentlichen Daten die beste Lösung.

Neuinstallieren des Betriebssystems

Sie können aus mehreren Möglichkeiten wählen, darunter eine reine Neuinstallation des Betriebssystems oder eine vollständige Löschung Ihres Geräts: Gehen Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Wiederherstellung und klicken Sie unter Diesen PC zurücksetzen auf Los geht’s. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Betriebssystem zu aktualisieren oder neu zu installieren.

Zu früherem Build zurückkehren

Wenn Ihr PC mit dem vorherigen Build den Erwartungen entsprechend funktioniert hat und wenn Sie ohne Datenverlust zu dieser Version zurückkehren möchten, können Sie es mit folgender Option versuchen: Gehen Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Wiederherstellung und wählen Sie unter Zu früherem Build zurückkehren die Option Erste Schritte aus.

Den Empfang von Insider-Builds beenden

Wenn Sie auf Ihrem PC keine neuen Builds mehr erhalten möchten, gehen Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows-Insider-Programm, wählen Sie Insider Preview-Builds beenden aus und folgen Sie den weiteren Eingabeaufforderungen auf dem Bildschirm.

Wiederherstellen Ihres Geräts

Wenn Ihr Gerät mit einem Produktionsbuild betrieben wird, empfehlen wir, dass Sie den Erhalt von Builds beenden, damit Sie Ihr Gerät nicht wiederherstellen müssen. Produktionsbuilds sind stabil, erhalten Wartungs-Updates und sorgen dafür, dass Sie auf dem neuesten Stand bleiben und dass keine Daten auf Ihrem Gerät verloren gehen. Wenn Sie Ihre Registrierung aufheben, während auf Ihrem Gerät ein Insider-Build ausgeführt wird, verbleibt Ihr Gerät bei einem Build, das zukünftig keine Wartungs-Updates erhält, mit einem festgelegten Ablaufdatum versehen ist und ggf. Sicherheitsrisiken enthält.

Um die aktuelle Produktionsbuildnummer zu ermitteln, prüfen Sie den Windows-Insider-Blog.

Um die Buildnummer auf Ihrem PC zu finden, wählen Sie „Start“ aus, geben Sie winver ein und klicken Sie auf winver - run command.

Damit Sie Ihren PC auf einen aktuellen Produktionsbuild zurücksetzen können, müssen Sie zunächst eine frühere Version von Windows installieren, die das Medienerstellungstool verwendet. Die Anweisungen finden Sie unter Windows 10 herunterladen. Oder wählen Sie eine der folgenden Windows 7 Wiederherstellungsimage, Windows 8 Wiederherstellungsimage oder Windows 10 Wiederherstellungsimage.

1 Windows Insider Preview könnte grundlegend geändert werden, bevor es kommerziell verfügbar ist. Microsoft übernimmt keine ausdrückliche oder implizierte Garantie für die hier bereitgestellten Informationen. Einige Produktfunktionen und -funktionalitäten erfordern möglicherweise zusätzliche Hard- oder Software.