So gibt man hilfreiches Feedback

Einer der Vorteile Ihrer Rolle als Windows-Insider besteht in dem Wissen, mit Ihrem Feedback Windows für Benutzer auf der ganzen Welt ändern und verbessern zu können.

Um effektives Feedback zu geben, rufen Sie die Feedback-Hub-App in Ihrem Startmenü auf.

Prüfen, ob entsprechendes Feedback vorhanden ist

Bevor Sie einen neuen Feedbackpunkt eintragen, überprüfen Sie, ob er bereits von jemand anderem gemeldet wurde bzw. ob bereits eine entsprechende Anforderung vorhanden ist. Geben Sie Ihr Feedbackthema in die Suchleiste auf der Hauptseite des Feedback-Hubs oder im Abschnitt „Feedback“ ein. Wenn Sie ein ähnliches Problem oder einen ähnlichen Vorschlag finden, stimmen Sie dem Eintrag zu und fügen Sie Kommentare hinzu, um bereits vorhandene Informationen klarer darzustellen, oder ergänzen Sie Szenarien, die ebenfalls überprüft werden müssen.

Hinzufügen von neuem Feedback

Wenn Sie im Feedback-Hub kein ähnliches Problem bzw. keinen ähnlichen Vorschlag finden, fügen Sie ein neues Feedbackelement hinzu, indem Sie neben der Suchleiste im Feedback-Hub auf „+ Neues Feedback hinzufügen“ klicken. Je präziser Ihr Feedback ist, desto schneller und effektiver können unsere Entwicklungsteams darauf reagieren. Diese Tipps können dabei helfen:

Verwenden aussagekräftiger Titel bei der Übermittlung von Feedback

Aussagekräftige und präzise Titel helfen den Windows-Technikern, das gemeldete Problem besser zu verstehen.

Das Problem deutlich und sorgfältig beschreiben

Geben Sie so viele Details wie möglich zu dem Problem an. Hängen Sie beispielsweise Screenshots oder Dateien an und verwenden Sie die Option „Mein Problem reproduzieren“, um Schritte zur Reproduktion des Problems aufzuzeichnen, sofern diese Option für die Art des eingesendeten Feedbacks verfügbar ist.

Link zu ähnlichem Feedback

Basierend auf Ihrer Feedbackbeschreibung kann das System im Abschnitt „Ähnliches Feedback hinzufügen“ Ihres Feedbackbeitrags mehrere vorgeschlagene Elemente zurückgeben. Sie können Ihr Feedback automatisch mit dem vorhandenen Feedback verknüpfen oder ein neues Element erstellen.

Feedback-Themen einzeln einreichen

Dadurch wird sichergestellt, dass bei jeder Übermittlung die richtigen Protokolle und Daten empfangen werden.

Überprüfen des Feedbackstatus

Während die Microsoft-Techniker Ihr Feedback bearbeiten, wird ein Banner auf dem Feedbackelement angezeigt, das den Status bestätigt, einschließlich jeglicher Änderungen, die auf Grundlage Ihres Feedbacks vorgenommen wurden.

Wenn sich der Status ändert, erhalten Sie und andere Windows-Insider, die ihre Zustimmung zu dem Feedback signalisiert haben, eine Benachrichtigung vom Feedback-Hub über die Änderung.

Hinweis: Über den Feedback-Hub können Sie Feedback von Ihnen und anderen in Ihrem Unternehmen (AAD-Kontoregistrierung erforderlich) nachverfolgen. Weitere Informationen finden Sie unter: Windows-Insider-Programm für Unternehmen – Feedback.

Weitere Informationen zur Verwendung des Feedback-Hubs finden Sie unter Bereitstellen von Feedback.

Senden von Feedback zu Übersetzungen

Wir danken allen Anwendern, die Windows-Übersetzungsvorschläge über die Sprachencommunity-Tools des Feedback-Hub gesendet haben. Obwohl die Sprachencommunity-Tools eine einzigartige Möglichkeit zur Übermittlung von Feedback zu Übersetzungen bieten, haben wir beschlossen, unsere Bemühungen in einem einheitlichen Ansatz zusammenzufassen. In Zukunft werden Sie aufgefordert, Feedback zu Übersetzungen auf die gleiche Weise wie allgemeines Windows-Feedback zu übermitteln.