Windows 10 Fall Creators Update: Diese Funktionen sind neu

Die Blätter fallen, es wird kälter und draußen immer früher dunkler. Die richtige Zeit, um sich wieder mehr mit dem Computer zu beschäftigen. Wie passend, dass wir vergangenen Woche das nächste große, kostenlose Update für Windows 10 veröffentlicht haben – das Windows 10 Fall Creators Update.

Wir verteilen es Schritt für Schritt an euch, also haltet in den kommenden Wochen die Augen auf. Bis dahin will ich euch die spannendsten Features des Windows 10 Fall Creators Update vorstellen. Mit diesen erhaltet ihr neue Wege, um kreativ zu werden – von Mixed Reality und 3D für alle über schnellere Spielestreams bis hin zu richtigen Erinnerungen mit Fotos und Videos.

Neue Welten entdecken mit Windows Mixed Reality

Mit Windows Mixed Reality könnt ihr zum Beispiel beliebte Reiseziele entdecken, in eure Lieblingsspiele eintauchen, Konzerte besuchen oder durch Raum und Zeit reisen – alles vom heimischen Sofa aus. Dafür benötigt ihr auch kein aufwändiges und teures Equipment. Es reicht ein Mixed-Reality-Headset von einem unserer Partner und ein kompatibler Windows-PC.

Acer, Dell, HP und Lenovo bieten eine Reihe von Headsets mit passenden Bewegungs-Controllern an. Ob euer Rechner Windows Mixed Reality ausführen kann, könnt ihr auf unserer Website testen.
 

 

Mehr Möglichkeiten mit der Fotos-App

Filter, Text, 3D-Effekte: Die überarbeitete Fotos-App bietet euch nach dem Windows 10 Fall Creators Update spannende neue Möglichkeiten, um mit euren Fotos und Videos Geschichten zu erzählen. Dafür könnt ihr neben Filtern auch Texte in eure Fotos schreiben und mit Musik untermalen.

Ihr wollt direkt loslegen? Dann wählt in der App den Erstellen-Button und ein oder zwei Fotos oder Videos aus. Die Fotos-App beginnt automatisch, eure Erinnerungen zu einem Video zusammenzufügen. Dieses könnt ihr anschließend mit Freunden und Familie teilen oder nach euren Wünschen bearbeiten.

3D-Objekte in der Realität

Ein Hai im Kinderzimmer? Nichts Außergewöhnliches mit dem Mixed Reality Viewer. Mit diesem könnt ihr 3D-Objekte – entweder von der Remix3D.com-Community oder eure eigene Kreation aus Paint 3D – in eure echte Umgebung projizieren. Ermöglicht wird es durch eure Kamera am PC.

Neue Funktionen für Microsoft Edge

Dank des Windows 10 Fall Creators Update könnt ihr nun eure Lieblings-Websites aus Microsoft Edge an die Taskbar heften. Wählt im Menü des Browsers einfach die Funktion „An die Taskbar heften“ und ihr seht nun das Website-Icon auf eurer Taskbar.

Außerdem könnt ihr die URL eurer Favoriten im Favoriten-Menü bearbeiten. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, eine Website im Vollbild anzeigen zu lassen. Drückt dafür einfach auf die F11-Taste. Ein weiterer Klick auf die Taste beendet den Vollbildmodus wieder.

Produktiv bleiben

Keine Lust einen Artikel auf dem Smartphone zu lesen? Kein Problem mit Edge: Schickt ihn einfach direkt an euren PC und lest ihn dort auf dem großen Bildschirm. Darüber hinaus könnt ihr nun auf eure OneDrive-Daten genauso einfach zugreifen wie auf jede andere Datei auf eurem PC. Sagt Windows 10 einfach, welche Daten nur online oder offline verfügbar sein sollen. Daten die nur online sind, könnt ihr mit einem Doppelklick herunterladen und anschließend wieder als „nur online“ verfügbar machen.

Eine weitere Neuerung ist, dass ihr euren Digitalstift dank Bluetooth-Verbindung nun als PowerPoint-Klicker verwenden könnt. Außerdem könnt ihr ab sofort PDF-Formulare in Edge ausfüllen, speichern und ausdrucken. Zusätzlich können PDFs im Browser nun gedreht werden. Wie viel ist ein Euro in Dollar? Diese Frage kann euch der Windows 10-Taschenrechner beantworten. Denn mit dem Windows 10 Fall Creators Update verfügt dieser über einen Währungsrechner, der auch offline funktioniert.

Verbesserte Barrierefreiheit

Windows 10 wird noch barrierefreier. Mit Eye Control Beta können Menschen mit Sehbehinderung eine Bildschirmmaus, Tastatur und Text-zu-Sprache mithilfe ihrer Augen steuern. Dafür wird ein kompatibler Eye Tracker wie Tobii Eye Tracker vorausgesetzt. Auch den Screen Reader „Narrator“ haben wir verbessert. Mithilfe der Microsoft Cognitive Services lassen sich nun Bildbeschreibungen generieren. Ihr könnt künftig auch Texte diktieren. Dafür setzen wir auf moderne Spracherkennungsdienste.

Besseres Spieleerlebnis

Den Spielemodus könnt ihr jetzt noch einfacher für eure Spiele direkt aus der Spieleleiste heraus einschalten. Außerdem startet der Spiele-Streaming-Dienst Mixer nun schneller. Unter der neuen Kategorie „Xbox Netzwerk“ in den Spieleeinstellungen von Windows 10 können PC-Spieler die Qualität ihrer Netzwerkverbindung einsehen und bei Verwendung von Sprachchat und Multiplayer-Spielen sicherstellen. Im Task Manager könnt ihr zusätzlich Informationen über eure Grafikhardware und -leistung einsehen.

Mehr Sicherheit und einheitlicher Store

Der Schutz eurer Rechner ist für uns ein wichtiger Aspekt bei der Weiterentwicklung von Windows 10. Aus diesem Grund bringen wir euch mit dem Windows 10 Fall Creators Update verbesserten Schutz vor Ransomware-Angriffen. Dafür steht euch künftig der Windows Defender Exploit Guard zur Seite. Dieser schützt Dateien vor unberechtigten Änderungen durch gefährliche Apps. Mit den Sicherheitsfunktionen von Windows 10 seid ihr vor Gefahren wie Cerber, Locky, Spora, WannaCry und Petya geschützt.

Des Weiteren haben wir den Microsoft Store für Windows und Xbox vereinheitlicht und neue Möglichkeiten eingeführt, um die Balance zwischen Leistung und Akkulaufzeit zu optimieren. Und ganz spannend: Ihr könnt euren Rechner nun mit Cortana via Sprachbefahl ausschalten oder neustarten.

Das Windows 10 Fall Creators Update könnt ihr über unterschiedliche Wege erhalten. Wenn ihr bereits die automatischen Updates auf eurem Windows 10-Rechner aktiviert habt, erhaltet ihr das Update in den kommenden Wochen. Wenn ihr nicht warten wollt, könnt ihr das Update auch manuell installieren. Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Windows 10 Fall Creators Update.